Innovations-Partnerschaft mit Apleona GVA AG

GARAIO REM
Innovations-Partnerschaft mit Apleona GVA AG

Bei der Entwicklung von GARAIO REM legen wir besonderen Wert auf das optimale Zusammenspiel von fachlicher Kompetenz und technischer Expertise. Aus diesem Grund arbeiten ausgewiesene Immobilien-Profis bei der Entwicklung von GARAIO REM mit. Seit Anfang 2017 gehört auch die Apleona zum exklusiven Kreis der GARAIO REM Innovationspartner und wir hatten Gelegenheit, uns mit Hans Peter Egloff, CEO Apleona GVA AG, über dieses Engagement zu unterhalten.

Die Apleona GVA AG (vormals Bilfinger Real Estate AG) zählt zu den führenden Immobiliendienstleistern der Schweiz und positioniert sich als erstklassiger Partner für anspruchsvolle, private sowie institutionelle Anleger mit Fokus auf nachhaltige Performance und höchste Qualität.

Um in der technischen und kaufmännischen Immobilien-Bewirtschaftung sehr effizient und mit hoher Fachkompetenz arbeiten zu können, setzt Apleona seit Beginn auf die leistungsfähige Bewirtschaftungssoftware REM.

Mit Blick in die Zukunft verfolgt Apleona eine klare Ambition: sie will in der Schweiz in allen Immobiliendienstleistungen „Klassenbeste“ sein und positioniert sich qualitativ als Nummer 1 im Immobilien-Dienstleistungs-Business. Um diese Strategie umzusetzen will Apleona natürlich auch die Chancen der Digitalisierung nutzen und ein wichtiger Erfolgsfaktor ist dabei die richtige Bewirtschaftungs-Software.

GARAIO REM bietet als Nachfolgelösung der bekannten Software REM professionelle Immobilienbewirtschaftung mit einer neuen Software-Generation. GARAIO REM ist aber mehr als nur eine Immobilien-Software: als modernste Bewirtschaftungs-Lösung auf dem Markt ist GARAIO REM das zentrale Arbeitsinstrument für Unternehmen, welche das Potential der Digitalisierung ausschöpfen wollen.

Die Entwicklung von GARAIO REM beobachtet Apleona aus der ersten Reihe – mehr noch, Apleona gehört zum exklusiven Kreis von Innovations-Partnern. Dies sind Immobiliendienstleister, welche die Zukunft des Real Estate Management in der Schweiz prägen wollen und sich deshalb aktiv bei der Entwicklung des neuen GARAIO REM einbringen.

Wir hatten Gelegenheit, uns mit Hans Peter Egloff, CEO Apleona GVA AG, zu unterhalten und dabei durften wir aus erster Hand erfahren, weshalb sich Apleona als Innovations-Partner bei der Entwicklung von GARAIO REM engagiert:

Interview:

GARAIO AG:

Herr Egloff, Digital Real Estate und die Digitalisierung in der Immobilien-Branche sind derzeit allgegenwärtige Themen. Wo sehen Sie die grössten Chancen der digitalen Transformation für die Branche?

Hans Peter Egloff, CEO Apleona GVA AG:

Die grössten Chancen der digitalen Transformation sehe ich intern in der Prozessoptimierung, den erweiterten Möglichkeiten im Prozesscontrolling und im Prozesstracking (vom elektronischen Posteingang, bis hin zum E-Dossier). Daraus erwarte ich einerseits eine noch höhere Dienstleistungsqualität, Effizienzsteigerung und Raumgewinnung innerhalb der Betriebsflächen und andererseits auch eine Motivationssteigerung bei den Mitarbeitenden, ausgelöst durch die vielen neuen Möglichkeiten in einem digitalen Umfeld.

Nach aussen wird die digitale Transformation der Branche die Türen für neue, innovative Dienstleistungsmodelle und Interaktionen öffnen, von welchen dereinst alle Anspruchsgruppen profitieren können.

GARAIO:

Welche Rolle spielt bei der digitalen Strategie eines Immobiliendienstleisters Ihrer Meinung nach die Bewirtschaftungs-Software?

H.P. Egloff:

Die Bewirtschaftungs-Software nimmt einen sehr hohen Stellenwert ein. Sie ist das Herz, der Motor, das Core-Arbeitstool eines Bewirtschaftungs-Dienstleisters.

GARAIO:

Ist dieser hohe Stellenwert auch mit ein Grund für das Engagement von Apleona als Innovations-Partner von GARAIO REM oder gab es auch noch andere Gründe, weshalb sich Bilfinger für eine Innovations-Partnerschaft entschieden hat?

H.P. Egloff:

Korrekt, die Wichtigkeit der Bewirtschaftungs-Software hat unseren Entscheid sicher beeinflusst aber es gab auch noch einen anderen Grund: Bereits bei der Entwicklung des aktuellen REM konnte ein Teil unserer langjährigen Mitarbeitenden unter dem Motto „eine Bewirtschaftungssoftware von Profis für Profis“ aktiv am Entwicklungsprozess teilnehmen und fachliches Know-How einbringen. Wir sind deshalb von der Wichtigkeit einer Innovationspartnerschaft überzeugt.

GARAIO:

Bei der Entwicklung von GARAIO REM legen wir besonderen Wert auf das optimale Zusammenspiel von fachlicher Kompetenz und technischer Expertise – aus diesem Grund arbeiten ausgewiesene Immobilien-Profis bei der Entwicklung von GARAIO REM mit. Welche Erfahrungen hat Apleona in den ersten Monaten als Innovations-Partner bisher gemacht?

H.P. Egloff:

Wie mir meine zuständige Mitarbeiterin Frau Andrea Huber, Leiterin unseres REM-Teams mit jahrelanger REM-Erfahrung mitgeteilt hat, sind die Erfahrungen durchwegs positiv und sie konnte bereits praktische Vorschläge im Bereich Mietzinsanpassungen einbringen. Das motiviert natürlich für eine weitere konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit.

GARAIO:

Innovations-Partner haben auch die Möglichkeit der Mitsprache bei der funktionalen Entwicklung von GARAIO REM. Welches sind Ihre wichtigsten Erwartungen, die Sie an eine moderne Bewirtschaftungssoftware stellen?

H.P. Egloff:

Das wichtigste ist Flexibilität (Offenheit des Systems) in Bezug auf künftige Entwicklungen und Bedürfnisse. Zudem erwarten wir eine hohe Bereitschaft des GARAIO REM-Teams für eine schnelle kunden- und bedürfnisgerechte Entwicklung und Umsetzung neuer Anforderungen. Schnittstellen müssen zu allen handelsüblichen IT-Lösungen möglich sein. Weiter legen wir grossen Wert auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit und einen erstklassigen Service des Providers.

GARAIO:

Herr Egloff, herzlichen Dank für das Gespräch und wir freuen uns darauf, als zuverlässiger „Digital Advisor“ gemeinsam mit Ihnen und der Apleona GVA AG (vormals Bilfinger Real Estate AG), die Chancen der Digitalisierung zu packen.

Aus Bilfinger Real Estate AG wird Apleona GVA AG – Namenswechsel und Rebranding per 1. Juli 2017

Die Firma Bilfinger SE hat den gesamten Geschäftsbereich Building & Facility – zu welchem auch Bilfinger Real Estate AG Schweiz gehörte – an den international agierenden Finanzinvestor EQT mit Sitz in Stockholm verkauft. Ziel der neuen Eigentümerin EQT ist die Weiterentwicklung der erworbenen Einheiten Real Estate und Facility Services zu einem führenden europäischen Immobilien-Dienstleister.

Im Zuge dieser neuen Eigentümerstruktur kommt es zu einem Namenswechsel und Rebranding. Die Organisation in der Schweiz erfährt dadurch weder personelle noch strukturelle Änderungen. Einzig der Name des Unternehmens und damit auch die Web- und die E-Mail Adressen ändern sich ab 1. Juli 2017 auf neu:

Firmenname: Apleona GVA AG

Homepage: www.realestate.apleona.ch

Mail: vorname.name@apleona.com