24. November 2022

Ein Monat GARAIO im Murifeld

Share

Seit ungefähr einem Monat hat die GARAIO Crew ein neues Zuhause in Bern Murifeld. Wir blicken auf einen anstrengenden Umzug, eine spannende Eingewöhnungszeit und viele positive Überraschungen zurück.

Es ist soweit: Die GARAIO Crew hat ein neues Zuhause in Bern Murifeld. Seit Ende Oktober 2022 nutzen wir die moderne Shared Desk Infrastruktur und freuen uns über das neue Arbeitsumfeld. Dieses entspricht den Ansprüchen, welche Mitarbeitende an einen modernen Arbeitgeber haben und ermöglicht flexibles Arbeiten in einer inspirierenden Umgebung.

First Day

Die GARAIANER:INNEN freuen sich über die flexiblen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und die Begegnungszonen, die das neue Büro bietet.

Alle auf einem Stockwerk

«Es ist spannend zu sehen, welchen Einfluss Räumlichkeiten auf das Zusammenarbeiten haben können», bemerkt Thomas Müller, Head of Corporate Development von GARAIO. So arbeiten jetzt alle GARAIANER:INNEN auf einem Stock zusammen, dadurch begegnet man sich untereinander zwingend viel mehr als vorher in der mehrstöckigen Patriziervilla an der Laupenstrasse 45. «Alles und alle sind näher zusammengerückt», sagt Marketing Spezialistin Sarah Neuhaus, «man sieht einander einfach mehr.» So wird der GARAIO Spirit, der sich durch einen grossen Teamgeist, Wertschätzung, Nachhaltigkeit und einem erfrischenden Umgang untereinander auszeichnet, gestärkt und weitergelebt.

«Alles und alle sind näher zusammengerückt.»

Moderner Groove

Aufgrund der Shared Desk Infrastruktur für individuelles Arbeiten sind die Konstellationen in den Büros stets anders. Diese Tatsache fördert den teamübergreifenden fachlichen und persönlichen Austausch, löst Silos auf und inspiriert die einzelnen Mitarbeitenden. «Die Durchmischung hat zugenommen, das empfinde ich als sehr positiv», sagt Thomas Müller dazu. In Kombination mit der hochmodernen Infrastruktur entstehe dadurch ein anderer Groove untereinander.

«Die Durchmischung hat zugenommen, das empfinde ich als sehr positiv.»

Der administrative Aufwand für den Umzug hat sich gelohnt: Wir freuen uns über die moderne Arbeitsumgebung, die dem wandelnden Bedürfnis nach Raum für Begegnungen, Inspiration und Austausch im Alltag nachkommt. Denn neben der Shared Desk Infrastruktur bietet das neue Büro auch Kreativzonen, Räume für Scrumprojektarbeiten und schallgedämpfte «Telefonkabinen» für ungestörtes individuelles Arbeiten. Diese flexiblen Möglichkeiten werden von den GARAIANER:INNEN geschätzt und gerne genutzt.

Auch unglaublich geschätzt wird die Kaffeemaschine und ihr gutes Gebräu. «Das ist gegenüber der Laupenstrasse eine echte Verbesserung und ein grosser Pluspunkt», meinen diverse Mitarbeitende augenzwinkernd.

Erste Optimierungen vorgenommen

Trotzdem sind wir auch ständig dabei, die Räumlichkeiten zu optimieren und noch besser auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden abzustimmen. So wurden Pulte, die wackelten, mit neuen ausgetauscht und für den Quiet Room extra Tische mit verstärkten Schallschutzmassnahmen geliefert. Ausserdem wurde ein zusätzlicher Kühlschrank installiert, damit für alle Mitarbeitenden stets genügend gekühlte Getränke vorhanden sind – bei der Arbeit und danach.

«Wir streben stets in allen Bereichen danach, uns zu verbessern», meint Thomas Müller. Das gilt selbstverständlich auch für die Büroräumlichkeiten.

20221018_140823

Nicht essentiell für gute Zusammenarbeit, aber schön: Herbstliche Aussicht aus dem neuen GARAIO Office.

Content Marketer
damaris.oesch@garaio.com
+41 58 310 70 81
Kommentar schreiben...