Welle7 – neuer place-to-be in Bern

Garaio RoomsIndividuelle LösungenMobile
Welle7 – neuer place-to-be in Bern

Am Montag, 8. August 2016, hat die Welle7 im Bahnhof Bern PostParc ihre Tore geöffnet. Auf acht Etagen hat die Genossenschaft Migros Aare mit diesem Konzept-Center ein komplett neues Angebot realisiert, dessen Vielseitigkeit es zum neuen „place-to-be“ macht. Für mobile Menschen lässt das Konzeptcenter kaum Wünsche offen: Neben Freizeit, Genuss und Einkauf kommen auch Bildung und Business nicht zu kurz. So beherbergt der Welle7 Workspace die modernste Klubschule der Migros in der Schweiz und stellt eine innovative Business-Infrastruktur zur Verfügung, welche ab sofort gebucht werden kann. Die eigens hierfür entwickelte, ergonomische Buchungssoftware stammt aus dem Hause GARAIO.

Die zentrale Lage im Bahnhof sowie ein innovatives Konzept machen die Welle7 zu einem idealen Zwischenstopp für Pendler, Passanten, Lernwillige und Unternehmen sowie von hungrigen und durstigen Menschen und allgemein zu einem einzigartigen, modernen Treffpunkt in Bern. Auf acht Decks finden sich unterschiedlichste kulinarische Angebote für jeden Geschmack sowie diverse Einkaufsmöglichkeiten und Serviceangebote. Komplett neu ist hierbei die Collect-Lounge, wo Kunden ihre bestellten Pakete bequem auf dem Weg nach Hause, ins Meeting oder zum Shopping entgegennehmen können. Die Collect-Lounge verfügt unter anderem über Sitzgelegenheiten, Umkleidekabinen, und digitale Spiegel; in angenehmer Atmosphäre lassen sich hier etwa im Internet bestellte Kleider anprobieren, welche bei Nichtgefallen an Ort und Stelle wieder zurückgesendet werden können. Mit diesem neuartigen Service bietet die Welle7 eine in der Schweiz einzigartige Verknüpfung von Online-Shopping und stationärem Handel.

Mietbare Arbeitsplätze und Räume für unterschiedlichste Bedürfnisse
Die fünf oberen Decks bieten zudem eine hochmoderne, topausgerüstete Infrastruktur für jede erdenkliche Art von Arbeit, Anlässen, Meetings sowie für Aus- und Weiterbildung. Mit einem innovativen Co-Working Space, der Platz und kreatives Ambiente für ortsunabhängig arbeitende Leute schafft, geht die Migros Aare auf einen stark wachsenden Trend innerhalb der «Sharing Economy» ein. Das Bedürfnis nach kurzzeitig nutzbaren, individuellen Arbeits-, Meeting- und Eventräumen deckt der Workspace ab. Die modular aufgebauten, mietbaren Räumlichkeiten sind für jedermann ganz einfach online buchbar, zahlbar via Kreditkarte, Twint oder auf Rechnung. Werden zusätzliche Leistungen, wie etwa ein Catering aus dem Center oder zusätzliches Equipment benötigt, kann auch dies direkt dazugebucht werden. Die hierfür entwickelte Buchungssoftware, über die die jeweilige Buchung komplett abgewickelt wird, stammt von GARAIO. Diese wurde eigens für die Bedürfnisse des neuen Konceptcenters der Migros Aare entwickelt, basierend auf dem bestehenden Produkt GARAIO ROOMS.

Schnell und einfach buchen
Auf der Website der Welle7 kann jeder, der kurzfristig einen Arbeitsplatz benötigt, ein Meeting an zentraler Lage plant oder einen Workshop organisiert, in maximal 4 einfachen Schritten den passenden Raum dazu suchen und buchen. Ist das jeweilige Angebot reserviert, erhält der Mieter eine E-Mail Bestätigung in Form eines Tickets. Dieses beinhaltet einen PIN sowie einen QR-Code, welche ihm danach den Zutritt zu Gebäude und Sitzungszimmer ermöglichen.

Buchungsbestätigung als Ticket

Im Gebäude findet der Mieter seinen Namen am elektronischen Türschild des jeweils gebuchten Raumes hinterlegt. Auf diesem Türschild kann er während der gebuchten Mietdauer mit PIN oder QR-Code den Raum auch entsperren bzw. verschliessen. Die hochmoderne Mediensteuerung im Raum für Storen, Licht, Notruf, Taxi etc. ermöglicht ihm zudem mit dem gleichen PIN die bestehende Buchung zu verlängern bzw. bei Bedarf noch zusätzliche Cateringdienstleistungen zu beziehen.

via Mediensteuerung Buchung verlängern

Auch für Druckaufträge funktioniert der PIN als Schlüssel. Über die Weboberfläche (mobile oder Desktop) kann ein Dokument hochgeladen, der Kontostand aufgefüllt und bei genügend Guthaben der Druckauftrag aufgegeben werden. Wiederum durch Eingabe des PINs kann der jeweilige Ausdruck danach an einem Welle7 Drucker abgeholt werden. Gemeinsam mit der Standard- sowie den zusätzlich erhältlichen Sonderaustattungen nausstattungen bleiben für mobil arbeitende Menschen so kaum Anforderungen an einen modernen Arbeitsplatz oder Meetingraum offen.

Herausfordernde Anforderungen an IT-Systeme
In der Realisation bedeutete das innovative Angebot der Welle7 unter anderem auch hohe Anforderungen an die IT sowie komplett neue Lösungen. Zahlreiche Systeme mussten aufeinander abgestimmt werden. In diesem Zusammenhang wurden von GARAIO auch für die neue Buchungssoftware zahlreiche Schnittstellen zu allen notwendigen Umsystemen realisiert. Die wichtigste unter ihnen war hierbei jene zum SAP Campus der Klubschule Migros, über welche über 40‘000 Termine importiert und alle paar Minuten aktualisiert werden. Ausserdem herauszustreichen ist die Schnittstelle zur zentralen Datenbank, zu welcher die Buchungssoftware sämtliche Buchungen und zahlungsrelevanten Informationen exportiert, um sie zu weiteren Systemen, wie den Anzeigenscreens, dem CRM, dem Verrechnungssystem SAP etc. zu verteilen.

GARAIO freut sich, dieses einzigartige Projekt der Migros Aare so hautnah miterleben und begleiten zu dürfen, wünscht der Welle7 viel Erfolg und freut sich auf das eine oder andere Meeting, Event oder Essen vor Ort.