Arbeitswelt 4.0 - The Future of Work

Collaboration Über GARAIO
Arbeitswelt 4.0 - The Future of Work

Organisationen, Firmen und die gesamte Gesellschaft stehen am Beginn einer grossen Transformation, bedingt durch die umfassende Vernetzung, die alle Lebensbereichen betrifft. Die Arbeitswelt verändert sich mit hoher Geschwindigkeit, Organisationsmodelle und Führungsstrukturen aus dem letzten Jahrhundert behindern oftmals den heutigen Geschäftserfolg. Mit diesen und weiteren Themen beschäftigte sich das erste Tealcamp der Schweiz vom 11.-12.November 2016 – GARAIO war als Sponsor und Teilnehmer aktiv mit dabei.

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Mit den starken Veränderungen durch die Digitalisierung (neue Geschäftsmodelle, flexiblen Arbeitszeiten und – orte, Echtzeit-Informationen etc.) sowie die Herausforderungen durch den herrschenden Fachkräftemangel werden herkömmliche Konzepte in Führungskultur und Organisationsstrukturen in Frage gestellt. Zudem bringen die heutigen Nachwuchskräfte der Generationen Y und Z komplett andere Werte, Erwartungen und Verhaltensweisen ins Berufsleben ein, welchen herkömmliche Konzepte nicht mehr gerecht werden. Streng vorgegebene Arbeitsprozesse behindern die Kreativität, nicht vorhandener Handlungsspielraum und Kompetenzen verunmöglichen Eigeninitiative und Verantwortungsgefühl.

Die Konsequenz aus diesen Entwicklungen ist, dass klassisch hierarchisch strukturierte Organisationen mit zentralen Entscheidungsbefugnissen die Dynamik und Innovationskraft zusehends hemmen. Neue Modelle basierend auf Netzwerkstrukturen versprechen mehr Innovation, schnellere Entscheidungen und Prozesse sowie tiefere Kosten der Zusammenarbeit bei gleichzeitig mehr Unternehmertum und emotionaler Bindung der Mitarbeiter. Holacracy, Selbstorganisation, Teal Organiza-tions – die Diskussion, wie Zusammenarbeit zeitgemäss organisiert werden kann, ist in vollem Gang. Es gilt die Bedürfnisse einer neuen Generation an Mitarbeitenden ernst zu nehmen und sich als Firma den rasanten Entwicklungen zu stellen, die nach Reform und Umdenken fordern.

Erstes TealCamp der Schweiz

Auch der Verein Swiss Association for Responsive Organizations ist überzeugt, dass künftig Organisationen gefragt sind, die strukturell und auf der Beziehungsebene neue Arten der Zusammenarbeit praktizieren und sich stärker zweckorientiert ausrichten. Aus diesem Grund organisierte er am 11. November in Thun das erste Tealcamp der Schweiz mit internationaler Teilnehmerschaft. GARAIO unterstützte die Innovations- und Vernetzungsplattform zur Findung neuer Ansätze nicht nur als Sponsor der ersten Stunde, sondern beteiligte sich auch aktiv als Teilnehmer.

Ausgeschrieben wurde das TealCamp ausdrücklich als «ein Anlass für Kreatoren» - nicht für Kon-sumenten. Aufgebaut im Bar-Camp Format, konnten alle Beteiligte Themen einbringen, um diese vor Ort parallel in Kleingruppen zu bearbeiten. Das zweitägige TealCamp in Thun war die erste Veran-staltung dieser Art in der Schweiz, die zahlreichen Teilnehmer stammten aus allen Landesteilen so-wie dem benachbarten Ausland. In unterschiedlichen Workshops wurden die Veränderungen, Herausforderungen sowie mögliche Lösungsansätze in der Organisation diskutiert, die heute und künftig Einfluss auf das Selbstverständnis von Unternehmungen haben werden.

 

Angeregte Gespräche am TealCamp 2016 GARAIO Caipi-Bar TealCamp 2016

Die angeregten Gespräche der engagierten Teilnehmer (HR-Verantwortliche, Unternehmer, Kreative und Vordenker) setzten sich auch im gemütlichen Abendprogramm fort. Im inspirierenden Ambiente der Konzepthalle in Thun sorgte zudem die erfrischende Caipi-Bar-Crew von GARAIO für Stimmung. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die tolle Zusammenarbeit und viele neue Ideen und Inputs, die wir aus diesem Anlass mitnehmen konnten.

Nähere Informationen zum TealCamp finden Sie unter:

www.tealcamp.ch